Mein 7. Lebensjahr

hat mit einer tollen Burzeltagsparty begonnen.
Viele Freunde haben mit mir gefeiert.
Was mich am allermeisten gefreut hat, war, dass auch zahlreiche Verwandte mit dabei waren.

Mit dem Flieger sind wir geflogen ... boa, das war ja super ...


Am Strand einer einsamen Südsee-Insel haben wir dann ausgelassen gefeiert ...



Jetzt wufft mal ehrlich, war das nicht einfach nur Hammer???

Ich belle euch allen ein herzliches Waudanke für diesen tollen Tag.
Hier im Land hat es zwar geregnet, aber wie ihr seht, waren wir dem entflogen - *kicher*


Wenn du dein Pfötchen auf das Dankeschenki drückst, kannst du die Party nochmal Revue passieren lassen!



Meine Güte, wie die Zeit vergeht. Nun ist schon wieder Frühling und ich hab fast gar nichts zu berichten, was nur mich allein betrifft.

Wir hatten einen nassen Sommer, einen wenig schönen Herbst, einen ewig grauen Winter mit fast gar keinem Schnee. Erst mit Ankunft des Frühlings kam nach langer Zeit wieder Sonne in unsere Tage.


Was bei uns so alles los war, könnt ihr auf unserer Seite unter dem Navigationspunkt
"
Unsere gemeinsamen Erlebnisse"
lesen.

Und dann kam Montag, der 20. April 2015, eigentlich ein Tag mit einem wenig geliebten Datum.
Aber für Mama und mich war dieser Tag von großer Bedeutung!

Eigentlich halten wir Facebook für einen Spaß, den wir uns unnötigerweise gönnen, also nichts zum wirklich ernst nehmen. Aber heute wurde aus Spaß Ernst ...

Spannend, gell???

Im Laufe des Morgens fand Mama im o.g. sozialen Netzwerk eine Freundschaftsanfrage. Auch Gaias Papa, den wir Samstag bei uns auf dem HuPla kennengelernt hatten, hatte diese Anfrage - und auch schon angenommen. Also hat Mama ebenfalls angenommen, obwohl wir nur ganz wenige gemeinsame Bekannte haben. Mama ist da in letzter Zeit schon etwas vorsichtig. Aber irgendwie brachte es Mama nicht fertig, diese Anfrage erstmal zu ignorieren. Eine innere Stimme muss ihr wohl zugeflüstert haben, dass sie annehmen soll - und sie hat angenommen ... !

Kurze Zeit später kam ein Danke von der Dame und Mama machte sich auf, da mal etwas genauer auf der Seite rumzuschauen, denn ein Dankeschön ist schon eher mehr als selten aufgrund von Annahmen von Freundschaftsanfragen.

Boa, die Dame hatte auch zwei weiße Schäfis ...
Huch, was war das denn? Da schau ich Mama von dem Bild entgegen. Mama reibt sich die Augen. Der Wauzi hatte so einen Ball vor sich liegen, wie auch auch mal einen hatte - lang, lang, ist's her. Aber davon haben wir kein Bild ... nein ... also nicht gemopst ... menno, was ist das bloß ...

Mama blättert zum nächsten Bild.
Was steht da???
Irex vom Kofelort

Hat nicht einer meiner Brüder Irex geheißen?
Mama huscht zum Schrank, holt meine Papiere raus ..., ... und richtig, Irex hieß mein Wurfbruder.
Juhuuuu, wonach wir ewig lange gesucht haben ist gefunden, ein weiterer Bruder von mir.
Nun sind wir schon zu dritt: Gandi (Inuk), Irex und ich!
Toll, hüpf, hüpf, ... und wer meine Mama kennt, der weiß, dass sie total aus dem Häuschen war.
Gleich hat sie die Dame angeschrieben und ein Datenabgleich ergab, JAWOHL,

IREX IST MEIN BRUDER!

Nun ging die Tippselei weiter. Die Damen tauschen die Tel.-Nrn. aus und gleich drauf bimmelt schon unser Fernsprecher. Unsere Mamas plauderten über dies und das. Der Vorgänger von Irex verstarb, als wir etwa 6 Wochen alt waren. Gleich machten sich die Menschen wieder auf die Suche nach einem Weißen Schatz und fanden so den kleinen Irex - ich war ja schon an Mama vergeben. Und nun kommt's:

Jetzt weiß ich auch, woher mein Name stammt:

In Mamas Kopf spukt es nur so rum:
Als sie auf Namensuche war, hat sie damals mit unserer Ziehmama Linde telefoniert. Mama hat "Inuk" gefallen, aber irgendwie war ihr der Name zu dunkelklingend beim Rufen. Irgendwann sage Linde; "Wie wär's denn mit IRKO?".
Mama brabbelte den Namen vor sich hin und hat ihn auch mal gerufen - jawohl, passt!!!
Also haben die beiden dann diesen Namen für mich reserviert - hihi, damals hatten meine Mami Cheyenne und Papa Baxter noch nicht mal Hochzet gefeiert.
Linde hat Mama dann erzählt, dass dieser Irko vom Vilstaler Land ein toller Bursche mit zahlreichen Championaten sei
... hihi, das war doch für mich genau das Richtige ... !!!

Mein Namensgeber, dieser tolle Bursche, war also der Vorgänger meines Bruders Irex.

Unsere Mamas haben sich versprochen in Kontakt zu bleiben. Bin mal gespannt, ob wir uns mal sehen ... irgendwann vielleicht ... und dann evtl. noch mit Inuk, genannt Gandi oder Gandalf, zusammen ...

... das wär doch ein Ding!!!

Und nun warten wir drauf, noch mehr meiner Geschwister zu finden!

Boa, ist das ein Sommer!!!
Nach der anfänglichen  Kühle und Trockenheit und/oder unwetterartigen Regenschauern, beginnt nun die große Hitze.
Wie wir die hinter uns bringen, lest ihr
hier

Eigentlich spricht man doch von Frühlingsgefühlen - oder???
Ich weiß nicht, ob's mich erwischt hat, oder nicht. Sind es vielleicht nur Papa-Gefühle???
Die kleine Gaia hat sich anscheinend in mich verliebt.
Nun also die große Frage: Ist es eine Teenagerliebe oder sieht sie den Papa in mir?
Wenn ich ganz ehrlich bin, ich find sie auch recht attraktiv. Aber erst mal nur als Tochterersatz. Ob da mehr draus wird, muss die Zeit zeigen. wink heart kiss
Für Rika ist sie die kleine Schwester und beste Freundin.
Die beiden sind sich im Wesen ja so ähnlich!

heart heart heart Meine beiden kleinen Hexen-Prinzessinnen heart heart heart