Mein Bruder Inuk ...
 
heißt nun Gandalf und wird "Gandi" gerufen. Er lebt in der Nähe von Bamberg und erfreut sich dort seines Lebens im Kreise einer vierköpfigen Familie. Er hilft seinem Frauli bei der Erziehung zweier süßer kleiner Kinder und macht daneben die Gegend unsicher. Mami kann sich nur wundern, wie wir beiden Brüder uns doch gleichen: Beim Schlafen bevorzugen wir beide in voller Entspannung die Rückenlage. Zudem ist es schwer, uns sauber vor die Linse zu bekommen, vor allem bei unseren Outdoor-Aktivitäten. Linde titulierte mich "Dreckbär", als ich mit beiden Pfoten und meiner Nase mitten in der Futterschüssel steckte. Ich denke, der Ausdruck passt auf uns beide!
Gandis Frauli hat uns im Laufe der Zeit einige Bilder geschickt. Schaut selber, wie sehr wir uns ähnlich sind!

Der Abschied naht. Noch ein paar Stunden, und
Irko verlässt mich! Ich üb' schon mal das Alleinsein!


Bald hab ich den Ball für mich allein.
Gandi (hinten) und Irko


Bruderliebe!
Gandi (li.) und Irko


In der neuen Heimat. - Ist alles noch so fremd!
Irko, wo bist du, Brüderchen?


Statt Irkos Kopf muss die Wand herhalten!


Entspannung pur!!!


Tatsächlich noch ein "Dreckbär"!


Gib das Stöckchen her!
Auch Gandi hat Freunde gefunden!


Wie sich die Bilder doch gleichen!


Genug gemauert für heute!


Nicht mein Töpfchen!


Bin ich nicht ein stattlicher Rüde geworden?


Wenn das mal gut geht!

 
    Gandi, wie siehst du denn aus!?                             Und dann nochmal ganz sauber!!!

Gandi, ich wünsch mir, dass wir uns bald mal treffen um gemeinsam über Wiesen und Felder und durch Wälder zu fetzen.